Hauptmenu:

Galerie der Peinlichkeiten


Als Buchhändler durchforstet man im Jahr unzählige Programme, in denen die Verlage ihre nächsten Publikationen vorstellen. Das kann manchmal recht trocken zugehen, zuweilen aber auch erfrischend komisch sein, unfreiwillig komisch allerdings.
Hier wollen wir Ihnen nach und nach unsere Lieblinge aus den Verlagsvorschauen vorstellen.


Die Leoparden-Lady



© Stefan Baumgartner / Zürich

Jeder weiß, dass es einiges braucht um einen Bestseller zu schreiben: Unerlässlich hierfür: Eine gerade Haltung, die Erinnerung an die eigene Sterblichkeit (Totenschädel) und das richtige Schuhwerk.



Der Nature-man



Wer denkt, es sei hip durch Nord-Neukölln zu laufen, muss sich von Fabian Sixtus zeigen lassen, was wirklich cool ist: Die nature. Und um sie richtig zu erleben, eben als man, muss man auch voll natürlich sein, so ganz ohne Pose und so. Und das war so cool, dass es dann doch nicht erscheinen wird.



Ohne Worte (wie ein Baum in Paris)



© Trevillion Images & Shutterstock

Ian McEwan präsentiert sein neues Buch Nussschale


Am 4. Dezember waren wir im großen Sendesaal des Runkfunkhauses und hatten das Glück, Ian McEwan, dem wohl bekanntesten britischen Autoren des XXI. Jahrhunderts, zu begegnen. Ian McEwan erzählte von Berlin, von der Entstehung des Romans und der Schwierigkeit, darüber zu reden... Natürlich hat er daraus vorgelesen. Ein sehr schöner Abend bei Radio eins!

[Ian McEwan: Nussschale]

Ian McEwan: Nussschale

Eine klassische Konstellation: der Vater, die Mutter und der Liebhaber. Und das Kind, vor dessen Augen sich das Drama entfaltet. Aber so, wie Ian McEwan sie erzählt, hat man diese elementare Geschichte noch nie gehört. Verblüffend, verstörend, fesselnd, philosophisch - eine literarische Tour de force von einem der größten Erzähler englischer Sprache.

Die Stadtlichter gewinnen beim Deutschen Buchhandlungspreis






Im September wurden die Stadtlichter in Frankfurt als "hervorragende Buchhandlung" ausgezeichnet. Die Bundesministerin für Kultur und Medien Monika Grütters hatte den Preis erstmalig ausgeschrieben. Mit dieser Auszeichnung möchte die Ministerin die Buchhandlungen stärken, die in Helmut Schmidts Worten "die geistigen Tankstellen der Republik" darstellen.

Knapp 3000 Buchhandlungen waren aufgerufen, um sich zu bewerben. Jetzt im September waren die 108 Gewinner des Preises nach Frankfurt eingeladen. Wir haben uns natürlich riesig gefreut zu den Gewinnern zu zählen, da der Preis neben der Ehre auch eine nette Prämie versprach.

An dieser Stelle möchten wir gerne unseren Kunden danken, die uns seit 5 Jahren die Treue halten. Ohne Sie hätten wir dies und vieles mehr nicht erreicht
.
Mehr zum Preis, der Jury und ihren Auswahlkriterien finden Sie hier.

Die Visionen von amazon und Co: Eine Polemik


Hier erfahren Sie mehr über unseren Beruf und was uns umtreibt.
"Geschäfte waren gestern" verkündete neulich Oliver Samwer, einer der Zalando-Gründer, während eines Vortrags. Gründerväter führender online-Unternehmen mögen diese kantigen, visionär klingenden Sprüche. Die Zahlen spielen ihnen in die Hände. Die Marktanteile des Online-Handels wachsen, die des stationären sinken, ein Ende dieser Entwicklung ist vorerst nicht abzusehen -man kennt das alles.

Hinter solchen Zahlen stecken natürlich Menschen. Solche wie der Mann, dem ich neulich unfreiwillig zuhörte, als er sich mit

mehr lesen

Die Guten ins Töpfchen



Viele von Ihnen fragen uns von Zeit zu Zeit wie wir unser Sortiment zusammen stellen. Angesichts von knapp 2500 Verlagen in Deutschland und rund 80.000 Neuerscheinungen pro Jahr ist das eine berechtigte Frage. Die Auswahl zu treffen ist die vielleicht anspruchsvollste, schwierigste und schönste Arbeit des Buchhändlers. Vor der Frage welche Titel ins Sortiment aufgenommen werden, stehen wir vor allem im März und Oktober, also in den Monaten in denen die beiden großen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt stattfinden und die Verlage den Großteil ihres Programms heraus bringen.

mehr lesen

Nach Erfurt



Wahrscheinlich haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wo Ihre Bücher herkommen und warum sie immer schon am nächsten Morgen nach Ihrer Bestellung da sind. Julie und ich sind der Sache nachgegangen und nach Erfurt gefahren. Dort entsteht momentan das größte Medien und Logistikzentrum Europas. Der Bauherr ist Koch, Neff und Volckmar, kurz KNV, einer der drei Großhändler in Deutschland, die die Buchhandlungen beliefern und der Grossist, mit dem wir arbeiten.

KNV-Lager-Erfurt-Stadtlichter

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.
Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen